© shutterstock

Das Know-how von Finanzexperten ist enorm wichtig, gerade bei komplexen Anlageprodukten.

Diese Finanzberater werden von staatlicher Seite aus kontrolliert – derzeit zumindest noch. Ob diese staatliche Kontrolle nach dem Aufsichtswechsel weiterhin stattfinden wird, wird sich zeigen. Die Guten der Zunft lassen sich ohnehin darüber hinaus regelmäßig überprüfen, wie z. B. von der Stiftung Finanzbildung.

Die Stiftung Finanzbildung wird jährlich bis zu 50 Leading Monetary Experts vorstellen.

Unter finanzberater.digital werden geprüfte und kontrollierte Finanzberater monatliche Produktempfehlungen erläutern und Sie haben die Möglichkeit, kritisch nachzufragen.

So funktioniert moderne und mündige Geldanlage.