(Marktnews): Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment hat sich vier neue Baugrundstücke in Potsdam, Hamburg, Freising bei München sowie in Wien gesichert. Das Verkaufsvolumen der Neubauten, darunter zwei gewerblich genutzte Immobilienentwicklungen sowie 114 geplante Eigentumswohnungen, beträgt insgesamt rund 100,7 Millionen Euro.

In der Babelsberger Straße in Potsdam hat PROJECT ein 4.754 m² großes Baugrundstück erworben, auf dem drei Bürogebäude mit jeweils sechs Geschossen geplant sind. Diese sind mit einer Tiefgarage unterkellert. Das Projekt eignet sich sowohl für einen einzelnen Eigennutzer als auch für eine kleinteilige Vermietung ab 200 m². Die Mietfläche umfasst ca. 12.000 m². Das Grundstück hat einen annähernd rechteckigen Zuschnitt und liegt exponiert an einem Kreisverkehr, der den Hauptbahnhof Potsdam mit dem Stadtteil Babelsberg verbindet. Das Gesamtverkaufsvolumen beträgt rund 44 Millionen Euro. Den Neubau einer Wohnanlage sieht PROJECT auf dem 1.671 m² großen Baugrundstück Bleichertwiete 10-16 vor, das im Hamburger Stadtteil Bergedorf liegt. Das vordere Wohngebäude soll drei Vollgeschosse zuzüglich Staffelgeschoss umfassen, während das hintere Mehrfamilienhaus mit zwei Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss ausgeführt wird. Das Verkaufsvolumen beläuft sich auf rund 11,2 Millionen Euro.

8.820 m² misst das Baugrundstück in der Mainburger Straße in Freising bei München, das mehrere PROJECT Immobilienentwicklungsfonds angekauft haben. Auf dem Areal ist die Errichtung einer Wohnanlage und eines Hotels mit zwei getrennten Tiefgaragen geplant. Realisiert werden soll ein dreigeschossiges Sockelgebäude mit einem neungeschossigen Wohnturm und begrüntem Flachdach. Das geplante Verkaufsvolumen beträgt circa 35,8 Millionen Euro. Auf dem Wiener Immobilienmarkt erweitert PROJECT seine Präsenz mit dem Ankauf des insgesamt sechsten Baugrundstückes in der Grundsteingasse 4 im Bezirk Ottakring. Das nahezu rechteckige 1.039 m² große Grundstück verfügt über eine leichte Südhanglage. Geplant ist die Errichtung einer Wohnhausanlage für Eigentumswohnungen mit vier Vollgeschossen sowie zwei Dachgeschossen und Tiefgarage. Das voraussichtliche Verkaufsvolumen beträgt rund 9,7 Millionen Euro.

Metropolen 16 erhöht Streuung auf 35 Investitionsobjekte

In alle vier Immobilienentwicklungen investiert der aktuell in Platzierung befindliche Einmalanlagefonds Metropolen 16. Die bislang akquirierten Anlegergelder in Höhe von 92 Millionen Euro mit Stand 31. Dezember 2017 sind damit in 35 Objekte in Metropolregionen mit hoher Wohnraumnachfrage gestreut. Die Quote soll sukzessive weiter erhöht werden. Auch der Teilzahlungsfonds Metropolen 17 kann mit seinen Investitionen in die jüngsten Grundstücksankäufe in Potsdam, Hamburg und Freising weiter diversifizieren. Der rein eigenkapitalbasierte Alternative Investmentfonds kommt damit auf insgesamt 12 Objekte.

Quelle: PROJECT Investment Gruppe