Bonn, 21. März 2018 – Der Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück und setzt seinen Wachstumstrend fort.

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung am 15. März konnten Vorstand und Geschäftsführung über wichtige Impulse der BAI-Verbandsarbeit in den Bereichen Investmentsteuerrecht, Investorenaufsichtsrecht und Fonds- und Marktregulierung berichten. Gespiegelt wird die erfolgreiche Lobbyarbeit durch ein stetiges Wachstum in der Mitgliederzahl – allein im letzten Jahr traten 26 neue Mitgliedsunternehmen dem BAI bei. Aktuell beläuft sich die Mitgliederzahl auf 181.

Anlässlich der Mitgliederversammlung wurde der Vorsitzende Achim Pütz, Partner bei Dechert LLP, im Amt bestätigt. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden die drei Vorstandsmitglieder Rolf Dreiseidler, Managing Partner bei Polaris Investment Advisory AG, Bastian Schmedding, Managing Director bei Intermediate Capital Group GmbH (ICG) und Prof. Dr. Rolf Tilmes, Wissenschaftlicher Leiter des PFI Private Finance Institute der EBS Business School.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Matthias Erb, Partner bei StepStone Global, sowie Andreas Kalusche, Vorstand der Prime Capital AG. Dr. Joachim Kayser und Matthias Schellenberg stellten sich auf eigenen Wunsch nicht wieder zur Wahl.

Quelle: Bundesverband Alternative Investments e.V., Pressemitteilung vom 21. März 2018