Berlin, 05.06.2018 – Anlässlich des sechsten Deutschen Diversity-Tags macht der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, auf die hohe Bedeutung von Diversity für die gesamte Immobilienbranche aufmerksam. „Vor dem Hintergrund großer gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen, dem drohenden Nachwuchskräftemangel und der wachsenden Aufgaben durch mehr Neubautätigkeit, Digitalisierung und die Energiewende im Gebäudesektor kann und muss Vielfalt ein Teil der Lösung sein“, sagt Bärbel Schomberg, Vizepräsidentin des ZIA und Vorsitzende des Ausschusses Diversity. „Die Unternehmen der Immobilienwirtschaft sind im Wettbewerb mit anderen Branchen auf die besten Köpfe angewiesen und sollten den Diversity-Gedanken noch stärker als bislang in den Arbeitsalltag integrieren. Vielfalt bietet Chancen und Potenziale, die entscheidend sind für die Zukunftsfähigkeit unseres gesamten Wirtschaftszweigs.“

Trotz einiger Fortschritte sei Diversity weiterhin ein Thema, das für viele Unternehmen in der Immobilienwirtschaft nicht wirklich greifbar ist. „Deshalb wollen wir das Bewusstsein für die hohe Bedeutung des Diversity Managements in den Unternehmen stärken und auf die vielen Vorteile aufmerksam machen, die sich hieraus ergeben können“, so Schomberg. Bereits der kürzlich vorgestellte erste Teil unserer beim Fraunhofer-Institut beauftragten Diversity-Studie habe gezeigt, dass sich ein bewusster und offensiver Umgang mit Vielfalt in der Unternehmenskultur positiv auf die Handlungsfelder Personalrecruiting und -management, Marketing, Innovation und wirtschaftliche Performance auswirke.

„Voraussetzung für den Erfolg von Diversity ist aber gleichzeitig auch, dass diese Vielfalt strategische Priorität auf Seiten der Führungsebene genießt“, so Schomberg. Der ZIA bekennt sich als offizielles Mitglied der Charta der Vielfalt im Namen seiner zahlreichen Mitglieder klar zu den Standards einer modernen, aufgeklärten und toleranten Gesellschaft. Zudem bündelt er im Ausschuss Diversity die Aktivitäten seiner Mitglieder in diesem Bereich und entwickelt Strategien, Instrumente und Empfehlungen für die gesamte Branche. „Diversity ist kein Marketing-Tool, sondern ein wichtiger Bestandteil moderner Unternehmensführung“, erklärt Schomberg.

Die Studie „Diversity Zukunftsperspektiven der Immobilienwirtschaft“ können Sie hier herunterladen.

Quelle: ZIA (Pressemitteilung vom 05.06.2018)