Hamburg, 24. Juli 2018 – Der Markt für Paketversand wächst und mit ihm der Vermietmarkt für Wechselkoffer, in den Anleger mit Solvium Capital investieren können. Die Zahl der Sendungen stieg 2017 zum Vorjahr um 6,1 Prozent auf 3,35 Mrd. Stück. Gleichzeitig legte der Umsatz um 4,9 Prozent auf 19,4 Mrd. EUR zu und zusätzlich wurden rund 10.000 neue Arbeitsplätze in der Branche geschaffen. Das geht aus der neuen Studie des Bundesverbands Paket und Expresslogistik e.V. (BIEK) hervor. Für 2018 erwartet der Verband ein hohes Mengenwachstum von 5 bis 5,5 Prozent gegenüber 2017.

Solvium Capital bietet Vermögensanlagen an, die in sogenannte Wechselkoffer investieren. Das sind Transportbehälter für Lkw und Bahn, deren Grundfläche ist an die Maße von Europaletten angepasst ist. „Der Versandhandel in Deutschland boomt, getrieben durch den Online-Handel. Unsere Investoren investieren in einen Markt, der seit Jahren ein historisches Wachstum zeigt“, so Geschäftsführer Marc Schumann. Aktuell ist Solvium Capital mit zwei Vermögensanlagen auf dem Markt: „Wechselkoffer Euro Select Nr. 5 und 6“: Vermögensanlagen in neuwertige und gebrauchte Wechselkoffer. Die Angebote sehen eine Mietlaufzeit von 5 Jahren vor, die Anleger bei Bedarf bereits nach 36 Monaten kündigen können. Unter Nutzung eines Frühzeichnerbonus bis zum 31. August 2018 können sie eine IRR-Rendite von bis zu 4,68 % jährlich erzielen. Beide Vermögensanlagen schütten die Mieten anteilig monatlich aus und bieten Rabatte an, die kumuliert werden können.

Quelle: Solvium Capital (Pressemitteilung vom 24.07.2018)