Hamburg, 18.09.2018 – Die Exporo AG hat drei weitere Objektankäufe getätigt. Mit den Ankäufen in Mannheim, Hürth bei Köln und in Hannover steigt das Volumen der durch die Exporo AM GmbH im Asset Management betreuten Objekte im dritten Quartal 2018 auf ca. 52 Millionen Euro.

Derzeit befindet sich über die Internetseite exporo.de ein Objekt in Hürth bei Köln mit 55 Wohnungen und zehn Gewerbeeinheiten bei dem Marktführer für digitale Immobilieninvestments im Vertrieb. Über die Anleihenlaufzeit von zehn Jahren wird mit einer Ausschüttungsrendite in Höhe von 4,6 Prozent gerechnet. Zusätzlich werden dem Anleger bei Wertsteigerung im Objektverkauf eine zusätzliche Gewinnbeteiligung ausgeschüttet. Innerhalb von zwei Tagen wurden bereits 33 Prozent des verfügbaren Fundingvolumens in Höhe von 5.850.000 Euro durch Anleger gezeichnet. Neben der zur Bank nachrangigen Grundschuld zu Gunsten der Anleger wird als Sicherheit ein Treuhänder eingeschaltet.

Die Kita Winterhude in der Dorotheenstraße 82, Hamburg ist zudem erfolgreich gefundet worden. 879 Anleger haben innerhalb von drei Wochen gemeinsam 5,1 Millionen Euro investiert.

Exporo plant bis Ende des Jahres weitere Investments im Ankauf. Insgesamt soll das gesamte Volumen auf 100 Millionen Euro bis Ende des Jahres steigen, 2019 werden 350 Millionen Euro avisiert.

Quelle: Exporo AG