Augsburg, 18. Oktober 2018 – Die PATRIZIA Immobilien AG, der globale Partner für pan-europäische Immobilien-Investments, baut das Angebot an Immobilien-Publikumsfonds weiter planmäßig aus.

Die Tochtergesellschaft PATRIZIA GrundInvest legt bereits den elften Publikumsfonds auf und macht Anlegern erstmals den Berliner Immobilienmarkt zugänglich. Mit dem neuen PATRIZIA GrundInvest Berlin Landsberger Allee können Anleger in ein gemischt genutztes Gebäudeensemble im attraktiven Berliner Immobilienmarkt investieren.

Das Gebäude-Ensemble liegt verkehrstechnisch gut angebunden im attraktiven Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg und hat eine vermietbare Fläche von rund 35.000 Quadratmetern auf zehn Stockwerken und einem Untergeschoss. Die unterschiedlichen Gebäudeteile, die 2015 bzw. 2017 modernisiert wurden, sind vollständig vermietet und beherbergen ein Hotel, ein Hostel, Einzelhandel, Büros und ein Gesundheitszentrum sowie ein Parkhaus. Die gewichtete Restlaufzeit der Miet- und Pachtverträge beträgt knapp zehn Jahre. Auf Basis der Mieterträge wird mit jährlichen Auszahlungen vor Steuern von rund vier Prozent gerechnet. Der Ausgabeaufschlag für den Fonds beträgt fünf Prozent bei einer Mindestzeichnungssumme von 10.000 Euro.

PATRIZIA GrundInvest Frankfurt Smart Living bereits zu 80 Prozent gezeichnet
Der PATRIZIA GrundInvest Frankfurt Smart Living, der im Juli aufgelegt wurde, steht aufgrund der großen Nachfrage der Anleger bereits kurz vor der Schließung. Mit dem Fonds können Anleger in Mikrowohnkonzepte in attraktiver Frankfurter Lage investieren. Mehr als 80 Prozent des Fonds wurden bereits platziert. Insgesamt haben die elf Publikumsfonds von PATRIZIA bereits ein Investitionsvolumen von knapp 780 Millionen Euro realisiert.

Quelle: PATRIZIA Immobilien AG