München, 15. November 2018 – Die Real I.S. AG hat den Retail Park Eden in Servon, im Großraum Paris, für den Real I.S. BGV VI erworben.

Das Fachmarktzentrum erstreckt sich über eine Grundstücksfläche von knapp 50.000 Quadratmetern und bietet eine vermietbare Nutzfläche von rund 20.600 Quadratmetern. Verkäufer war ein privater Investor. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Retail Park Eden wurde mit den Projektentwicklern Habitat & Commerce und Terra Nobilis, entwickelt und im Oktober 2017 eröffnet. Neben den Verkaufsflächen im Erdgeschoss verfügt der Park über ca. 306 Außen- und ca. 494 Tiefgaragenstellplätze. Dabei ist das Konzept des Fachmarktzentrums speziell auf den täglichen Bedarf von zum Beispiel Familien ausgerichtet. Der Park ist an insgesamt 19 Mieter (GIFI, Intersport, Maxi Toys, Alain Afflelou, La Vignery, Pro Duo, etc.) vollvermietet. Ankermieter ist der Lebensmittelhändler Marché Frais Géant.

Real I.S. wurde bei dieser Transaktion vom Notariat C&C Notaires, Maitre Laurent Hosana und der Anwaltskanzlei SBKG, Maitre Vincent Lassalle beraten.

Der Schwerpunkt der Investmentstrategie der BGV VI liegt auf Regionen des Euro-Währungsraums mit einer Fokussierung auf die Benelux-Staaten sowie Deutschland und Frankreich mit der Ausrichtung auf Core-/Core-Plus-Investments. Bevorzugte Assetklassen sind Büro- und Handelsimmobilien, ergänzt durch Investmentchancen bei Logistikimmobilien und Budgethotels.

Quelle: Real I.S. Gruppe, Pressemitteilung vom 15.November 2018