Erlangen, 12. November 2018 – Die ZBI Gruppe hat ihren Performance-Bericht für das Jahr 2017 veröffentlicht. Die nachhaltig positive Leistungsbilanz der alternativen Investmentfonds im Jahr 2017 knüpft damit nahtlos an die erfolgreiche Entwicklung der Vergangenheit an.

Seit der Auflage ihres ersten Immobilienfonds für private Investoren im Jahr 2002 hat die ZBI Gruppe insgesamt 15 geschlossene Publikumsfonds aufgelegt – darunter elf aus der Produktlinie ZBI Professional. Zum Stichtag 30. Juni 2018 wurden für die geschlossenen Fondsprodukte der ZBI 21.654 Zeichnungen erfasst. Das platzierte Kommanditkapital in der Reihe der geschlossenen Fonds beträgt 977 Millionen Euro, das Investmentvermögen beläuft sich auf über 2,2 Milliarden Euro.

Insgesamt hat die ZBI bereits sechs ihrer 15 aufgelegten geschlossenen Wohnimmobilienfonds für private Investoren planmäßig wieder verkauft. Zudem wurden die Objekte des ZBI Professional 6 zum 31.12.2017 erfolgreich veräußert, der Fonds wird derzeit liquidiert. Für die Anleger des ZBI Professional 6 ergibt sich ein Durchschnittsertrag von rund 11,85 Prozent p. a.

Die durchschnittliche Gesamtrendite nach IRR der bereits verkauften Publikumsfonds ZBI Professional 1 bis 5 und Hannover Grund Wohnportfolio 01 beläuft sich inklusive dem aktuell in der Auflösung befindlichen ZBI Professional 6 auf 8,29 Prozent p. a.

Die erfolgreiche ZBI Professional Linie wird derzeit mit dem ZBI Professional 11 weitergeführt, für 2019 ist bereits der Vertrieb eines Nachfolgeprodukts geplant. Für private Investoren mit einem längerfristigen Anlageziel bietet die ZBI alternativ eine Beteiligung an dem geschlossenen Wohnimmobilienfonds ZBI WohnWert an, der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung erzielt.

Quelle: ZBI Immobilien AG, Pressemitteilung vom 12. November 2018