Pullach i. Isartal, 27.02.2020 (OPM): Neugeschäftsvolumen um mehr als 20 % gesteigert

Für die LHI Gruppe war 2019 ein sehr gutes Jahr. Die Bereiche „Strukturierte Finanzierungen“ und „Investmentprodukte“ generierten im Jahr 2019 ein Neugeschäftsvolumen von rd. 1,2 Mrd. Euro, das ist eine Steigerung um mehr als 20 % zum Vorjahr.

Das gesamte Transaktionsvolumen des Asset- und Investmentmanagers aus Pullach bei München lag bei 1,5 Mrd.  Euro, davon sind über 2/3 Ankäufe.

Insgesamt verwaltet die LHI ein Volumen von rund 15,5 Mrd. Euro und ist damit einer der größten Assetmanager in Deutschland.

Bei den Investmentprodukten konnte die LHI 2019 mit 500 Mio. Euro weit mehr als doppelt so viele Kapitalzusagen für Ihr Produktportfolio platzieren als im Vorjahr.

Auch 2020 setzt die LHI ihre Strategie fort und bietet für Unternehmen individuelle Finanzierungsstrukturen sowie Investmentprodukte für Institutionelle Investoren in den Assetklassen Aviation, Erneuerbare Energien und Immobilien. Dabei liegen nachhaltige Investments auch bei der LHI im Fokus. So hat sie z.B. vor kurzem bei einem großen Gewerbeimmobilienportorfolio den Energiebezug optimiert und mit intelligenten Messysteme ausgestattet sowie auf CO-2 neutrale Energieträger umgestellt. Ebenso wurde ein ESG-Kriterienkatalog entwickelt, mit dem Objekte speziell auf die ESG-Dimensionen geprüft werden können.

Mehr erfahren

Quelle: LHI Gruppe