Hamburg, 24. Februar 2022 – Die Hamburger IMMAC Immobilienfonds GmbH hat ihr Platzierungsergebnis 2021 im Vergleich zum Vorjahr deutlich ausbauen können. Bei Privatanlegern sowie professionellen und semiprofessionellen Investoren konnten 2021 insgesamt rund 59,7 Millionen Euro Eigenkapital im Immobiliensegment Healthcare platziert werden. Das entspricht einer Steigerung des Vorjahresergebnis um 9,3 Millionen Euro bzw. um 18,43 Prozent.

Auch unter den anhaltend schwierigen Pandemiebedingungen gelang es IMMAC im Jahr 2021 insgesamt acht neue Investmentvermögen anzubieten. Den Investitionsschwerpunkt bildeten Immobilien aus dem Pflegesegment in Deutschland und Irland.

IMMAC hat 2021 den Ausbau seines Pflegeportfolios in Deutschland, Irland und Österreich kontinuierlich über die Fondsplatzierung hinaus vorangetrieben. Es konnten allein in Deutschland die Transaktionen und Neubauten von 6 Pflegeheimen und 5 Anlagen für Betreutes Wohnen finalisiert werden. Das Investitionsvolumen der IMMAC Healthcare-Sparte betrug 2021 über 110 Millionen Euro. Das Portfolio umfasst damit aktuell 151 Immobilien im Segment der stationären Pflegeeinrichtungen, Kliniken und Wohnanlagen mit einer hervorragenden immobilienwirtschaftlichen Performance.

Quelle: IMMAC (PM vom 24.02.2022)