Skip to Content

Category Archives: Immobilien Ausland

2015 weiterhin hohe Investmentdynamik auf europäischen Büroimmobilienmärkten

© www.shutterstock.com

© www.shutterstock.com

London/Frankfurt, 11.03.2015 – Die hohe Dynamik auf den europäischen Büroimmobilien-Investmentmärkten könnte auch 2015 anhalten, profitierend vom weiter starken Wettbewerb europäischen und globalen Eigenkapitals, das nach Investmentmöglichkeiten in ganz Europa sucht. Kreditfinanzierungen zu historisch niedrigen Kosten sorgen für zusätzliches Kapital, dynamisieren die Marktaktivitäten und die Preise. Asiatisches, US-amerikanisches und globales Kapital dürften die Performance der größten Büroimmobilien-Märkte in Europa durch Direktinvestitionen oder durch Partnerschaften mit europäischen Playern weiter vorantreiben. Neue Kapitalquellen werden europaweit darüber hinaus aber auch im Wettbewerb mit europäischen institutionellen Investoren stehen. Investoren werden ihren geografischen Anlagefokus auf der Suche nach adäquaten Renditen ausweiten. Auch Spanien und Italien werden von diesen Entwicklungen profitieren und mehr Kapital anziehen.

JLL geht davon aus, dass die starke Investoren-Nachfrage und attraktive Kreditmärkte weiter für Druck auf die Büro-Spitzenrenditen vor allem in den drei größten Märkten Großbritannien, Deutschland und Frankreich sorgen werden. Insgesamt ist 2014 die Spitzenrendite für Büroimmobilien in Europa um 20 Basispunkte auf 4,85% gesunken.

Neben der Kreditverfügbarkeit, den niedrigen Zinsen und dem billigen Euro, allesamt Treiber der bemerkenswerten Rallye auf den Investmentmärkten, zeigte sich in der zweiten Hälfte 2014 auch eine Erholung auf den Nutzermärkten mit anziehenden Aktivitäten ebenso in kleineren Märkten wie Brüssel, Luxemburg, Barcelona, Mailand und Prag. Diese Entwicklung dürfte 2015 eine Fortsetzung finden. In Märkten wie London City und West End wird der anhaltende Mangel von 1A-Büroflächen die Spitzenmieten weiter nach oben treiben. Ein starker Rückgang der Incentives in Madrid, Dublin und in geringerem Maße in Amsterdam deutet ebenfalls auf einen weiteren Mietpreisanstieg in diesem Jahr hin.

Quelle: JLL Germany


Pressemitteilung als PDF

0 Continue Reading →

PROJECT mit dem Deutschen BeteiligungsPreis 2014 ausgezeichnet

Bamberg, 01.12.2014 – Der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist hat den Hattrick geschafft: Binnen Jahresfrist konnte das auf rein eigenkapitalbasierte Immobilienentwicklungen mit Schwerpunkt Wohnen spezialisierte Investmenthaus drei begehrte Branchenauszeichnungen gewinnen. Den Deutschen BeteiligungsPreis nahm Unternehmensgründer Wolfgang Dippold persönlich in Landshut entgegen.

Nach der Wahl zum Fondsinitiator des Jahres 2014 durch die Leser der Magazine €uro und Fonds & Co sowie den Gewinn des Cash Financial Advisors Award in der Kategorie „Sachwertanlagen Immobilien“ wurde PROJECT jetzt mit dem Deutschen BeteiligungsPreis 2014 ausgezeichnet. Die Franken erhielten den Award in der Kategorie „Managementseriosität“.
Quelle: PROJECT Investment Gruppe

Zur gesamten Pressemitteilung als PDF

0 Continue Reading →

HTB gewinnt den Deutschen BeteiligungsPreis

Bremen (opm) – Die HTB Gruppe wurde für den deutschlandweit ersten und bislang einzigen genehmigten Zweitmarktfonds nach neuem Recht, der HTB 6. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio GmbH & Co. KG (HTB 6. Immobilien Portfolio), mit dem Deutschen BeteiligungsPreis in der Kategorie „innovatives Investmentvermögen“ ausgezeichnet.

„Damit würdigt die Jury um Edmund Pelikan, dem Herausgeber des Fachmagazins BeteiligungsReport, unsere Anstrengungen, auch in der regulierten Welt unter dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) Zweitmarktfonds anzubieten“, kommentiert Patrick Brinker, Leiter Vertrieb bei der HTB, die Auszeichnung und führt weiter aus: „Zwar sei der Zweitmarktfonds als solcher keine Innovation, so die Jury, aber die HTB hat es trotz anders lautender Meinungen geschafft, einen Zweitmarktfonds als Publikums-AIF aufzulegen. Dies sei ein gutes Signal für den Zweitmarkt, für den es wichtig ist, dass dieser mitunter über Zwietmarktfonds mit Liquidität versorgt werde.“

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte beigefügter Meldung.

0 Continue Reading →

Europäischer Markt für Lager- und Logistikflächen bleibt auf hohem Niveau

FRANKFURT (opm)- Knapp 10 Mio. m² Lager- und Logistikflächen* wurden in den ersten drei Quartalen europaweit umgesetzt und damit etwa genauso viel wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit lag der Umsatz 6% über dem 5-Jahresdurchschnitt (Q1-Q3, 2009-2013). Dazu beigetragen hat nicht zuletzt der deutliche Umsatzschub im dritten Quartal – mit einem Plus gegenüber dem Vorquartal von 34% auf 3,9 Mio. m². Verantwortlich war insbesondere die wiedererstarkte Abschlusstätigkeit in Großbritannien (+370% zum Vorquartal), den Niederlanden (+117%), Russland (+61%), der Tschechischen Republik (+54%) und Frankreich(+25%).

Mit einem Umsatz von 3,5 Mio. m² * in den ersten drei Quartalen erzielte Deutschland – mit 34 % weiterhin der stärkste europäische Nutzermarkt – nahezu eine Punktlandung im Vergleich zum Vorjahreswert. Großbritannien, mit 12% auf Platz zwei, vermeldete mit rund 1,2 Mio. m² einen im Jahresvergleich ebenfalls stabilen Umsatz. Den Sprung in die Top 3 schaffte Frankreich mit einem im Jahresvergleich um 13% auf 975.000 m² gestiegenen Umsatz. Deutliche Rückgänge mussten im Vorjahresvergleich der ersten drei Quartale lediglich die Niederlande (-28% auf 810.000 m²) und Russland (-16% auf 960.000 m²) hinnehmen. „Für 2014 gehen wir von eine Umsatzvolumen aus, das sich mit rund 14 Mio. m² in etwa auf dem Vorjahresniveau einpendeln wird. Damit wäre auch im Gesamtjahr der Fünfjahresschnitt um 6% überschritten“, so Alexandra Tornow, bei JLL Head of EMEA Logistics & Industrial Research.

* Der Umsatz erfasst 11 europäische Märkte: Belgien, die Tschechische Republik, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, die Niederlande, Polen, Russland, Spanien und Großbritannien. Die Analyse beruht auf Flächeneinheiten > 5.000 m² für Kontinentaleuropa und > 10.000 m² für Großbritannien.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte beigefügter Meldung.

0 Continue Reading →

IMMAC 71. Renditenfonds erhält deutschen BeteiligungsPreis 2014

Landshut/Hamburg (opm) – Die geschlossene Investment KG „IMMAC 71. Renditefonds“ ist mit dem deutschen BeteiligungsPreis 2014 in der Kategorie „TOP anlegerorientiertes Investment“ ausgezeichnet worden.

Die geschlossene Investment KG „IMMAC 71. Renditenfonds“ ist vom Fachmagazin BeteiligungsReport des epk media Verlags aus Landshut mit dem deutschen BeteiligungsPreis in der Kategorie „TOP anlegerorientiertes Investment“ ausgezeichnet worden. In seiner Bergündung betont sie Jury die seit jahren erfolgreiche Investmentstrategie des Hauses und den nachhaltigen Erfolg mit über 120 gemanagten Betreiberobjekten.

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte beigefügter Meldung.

0 Continue Reading →

Nordcapital übernimmt Management der Hesse Newman Fonds

Hamburg (opm) – Das Hamburger Investmenthaus Nordcapital übernimmt zum 1.Januar 2015 das Fondsmanagement und die Anlegerbetreuung der von Hesse Newman Capital emittierten Fonds. Der Dienstleistungsvertrag umfasst insgesamt acht Immobilienfonds sowie zwei Zweitmarkt-Portfoliofonds. Damit wächst das verwaltete Immobilienvermögen von Nordcapital um rund 560 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro und das Schiffs-Zweitmarktsegment um 20 Millionen Euro auf ein Investitionsvolumen von 291 Millionen Euro.

Nordcapital verfügt über langjährige Erfahrungen und Inhouse-Kompetenz im Management von Immobilien- und Schiffsinvestments. Seit seiner Gründung im Jahr 1992 hat das Unternehmen 140 geschlossene Fonds in den Bereichen Transport, Immobilien, Energie und Private Equity aufgelegt.

0 Continue Reading →