Skip to Content

Category Archives: Immobilien Ausland

BVT platziert Spezial-AIF der Residential USA Serie

München, 14. Februar 2018 – Die Münchner BVT Unternehmensgruppe konnte den für vornehmlich institutionelle Investoren konzipierten Spezial-AIF „BVT Residential USA 10 GmbH & Co. Geschlossene Investment KG“ (BVT Residential USA 10) nach knapp achtmonatiger Platzierungsphase planmäßig zum 31.12.2017 schließen.

Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 293 Millionen US-Dollar und einem Eigenkapitalanteil von 115 Millionen US-Dollar gehörte BVT Residential USA 10 2017 zu einem der gefragtesten Produkte der BVT.

BVT Residential USA 10 investiert in Neubauentwicklungen von drei Class-A-Wohnanlagen mit insgesamt 749 Apartments in Boston, Massachusetts. Bei den Projekten handelt es sich um:

– „Forest Hills Station Project“: Entwicklung einer Multi- Family-Wohnanlage mit 251 Apartments im Südwesten von Boston.

– „Vox on Two Phase 2“: Entwicklung einer Mult-FamilyWohnanlage mit 320 Apartments im Nordwesten der Stadt im Teilbezirk Cambridge.

– „Somerville Inner Belt Station Project“: Entwicklung einer Multi-Family-Wohnanlage mit 178 Apartments im Bezirk Somerville, im Nordwesten der Stadt.

Die Münchner BVT konzipiert bereits seit über 40 Jahren Beteiligungsangebote mit US-Immobilien. Die bisher neun aufgelegten Fonds der Residential-Serie kommen auf ein Investitionsvolumen von insgesamt rd. 830 Millionen US-Dollar. Zusammen mit den Projekten des neuen BVT Residential USA 10 hat BVT nun in 5.560 US-Apartments investiert.

Der für institutionelle Investoren konzipierte Spezial-AIF hat eine angestrebte Zielrendite von 12 bis 14 Prozent p. a. des durchschnittlich gebundenen Eigenkapitals, vor Steuern.

„Der US-Immobilienmarkt wird 2018 zu einem der Kernmärkte unserer Investitionsstrategie gehören. Aufgrund des großen Investoreninteresses an US-Immobilienbeteiligungen ist ein Folgefonds für professionelle Anleger, aber auch ein Publikums-AIF für Privatanleger in Vorbereitung“, so Christian Dürr, Geschäftsführer BVT Holding.

Quelle: BVT Unternehmensgruppe, Pressemitteilung vom 14. Februar 2018

0 Continue Reading →

PROJECT startet drei weitere Immobilienentwicklungen im Wert von rund 54,4 Millionen Euro

(Marktnews): Kürzlich hat der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT vier Baugrundstücke in Potsdam, Hamburg, Freising bei München sowie in Wien erworben, auf denen Immobilienentwicklungen mit einem Verkaufsvolumen von rund 100,7 Millionen Euro geplant sind. Jetzt sind drei weitere Baugrundstücke in den Metropolregionen Berlin, München und Düsseldorf angekauft worden. Gebaut werden sollen insgesamt 113 Neubaueigentumswohnungen und fünf Gewerbeeinheiten.

Den Neubau einer Wohnanlage mit drei Gewerbeeinheiten sowie Tiefgarage sieht PROJECT auf dem 2.753 m² großen Baugrundstück in der Mahlsdorfer Straße 7–8 im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick vor. Auf dem Grundstück befinden sich derzeit eingeschossige Gewerbebauten ohne Nutzung, die abgerissen werden. Realisiert werden sollen zwei Gebäude, bei denen zwischen zwei und fünf Vollgeschosse geplant werden. Das Bauvorhaben umfasst ein Verkaufsvolumen von rund 24,1 Millionen Euro.

In der Schleißheimer Straße 321 im Münchener Stadtteil Milbertshofen hat PROJECT ein 790 m² großes, nahezu rechteckig geschnittenes Baugrundstück erworben. Geplant ist der Neubau eines L-förmigen Wohngebäudes mit Tiefgarage. Das Gesamtverkaufsvolumen beläuft sich auf circa 17 Millionen Euro. Außerdem hat sich PROJECT das 534 m² große Baugrundstück in der Bilker Allee 233 in Düsseldorf gesichert, das sich in stadtkernnaher Wohn- und Geschäftslage befindet. Errichtet werden soll ein unterkellertes Eckgebäude mit Tiefgarage. Im Erdgeschoss sind zwei Gewerbeeinheiten geplant, die sich für den Einzelhandel eignen. Das Gesamtverkaufsvolumen beträgt rund 13,3 Millionen Euro.

Die Grundstücksankäufe werden von mehreren PROJECT Immobilienentwicklungsfonds getragen, die auch die Neubauvorhaben auf reiner Eigenkapitalbasis durchführen. Der auf die Bedürfnisse von Privatanlegern ausgerichtete Einmalanlagefonds Metropolen 16 hat inzwischen in 40 Immobilienentwicklungen investiert, die Teilzahlungsvariante Metropolen 17 in 14 Objekte. Damit haben beide nach Kapitalanlagegesetzbuch regulierten Alternativen Investmentfonds ihre Mindeststreuungsquote von 10 Objekten deutlich übertroffen. Weitere Ankäufe sollen vorgenommen werden.

Quelle: PROJECT Beteiligungen AG

0 Continue Reading →

Deutsche Finance Group investiert in Wohnbauprojekte in China

München, 01. Februar 2018 – Die Deutsche Finance Group investiert im Rahmen eines institutionellen Co-Investments in weitere Wohnbauprojekte in China.

Das aktuelle Portfolio – bestehend aus drei Projekten in den Städten Hangzhou, Ningbo und Xuzhou – fokussiert sich auf die Entwicklung von knapp 4.750 Wohnungen mit einer Fläche von 580.000 Quadratmetern. Dabei weisen alle drei Städte, in welchen die Immobilienprojekte entstehen, hohe BIP-Wachstumsraten und ein überdurchschnittliches verfügbares Einkommen auf.

„Wohnbauentwicklungen in den ausgewählten chinesischen Zweitstädten sind derzeit attraktiv. Hohe Verkäufe im vergangenen Jahr, gepaart mit geringen Neubauaktivitäten, führen aktuell zu einem Nachfrageüberhang in diesen Regionen,“ so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management.

 

0 Continue Reading →

Deutsche Finance Group prüft weitere Investitionen im Südosten der USA

München, 25. Januar 2018 – Die Deutsche Finance Group prüft derzeit weitere Investitionen im Südosten der USA.

Nachdem sich die Deutsche Finance im 2. Halbjahr 2017 an einem Portfolio von 30 Logistik-/Distributionsimmobilien beteiligt hat, wurde nun bekannt, dass Toyota und Mazda in den nächsten Jahren ein neues Werk in Alabama für mehr als 4.000 Mitarbeiter und im Wert von 1,6 Mrd. USD errichten.

„Wir sehen dies als Bestätigung unserer wertsteigerungsorientierten Investitionsstrategie. Der Südosten der USA ist eine der wachstumsstärksten Regionen und wird in den nächsten Jahren überdurchschnittlich wachsen.“ so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management.

Quelle: Deutsche Finance Group

0 Continue Reading →

Erfolgreiches Geschäftsjahr für Quadoro Doric

One Grande Parade, Dublin, office building VSREE

Offenbach am Main,  16. Januar 2018 – Quadoro Doric konnte die Geschäftstätigkeit im abgelaufenen Jahr 2017 ausbauen.

Als Portfoliomanager des offenen Spezial-AIF Vontobel Sustainable Real Estate Europe (VSREE) hat Quadoro Doric fünf weitere Objekte akquiriert. Das fünfte Eigenkapitalclosing wird in Kürze eröffnet.

Mit der ersten, über das Internet angebotenen Anleihe von Vestinas, der Online-Plattform der Doric Gruppe, wurde ein völlig neuer Weg für Kapitalanlagemöglichkeiten beschritten. Quadoro Doric verantwortete dabei die Objektauswahl und das Transaktionsmanagement. Die Anleihe war bereits nach kurzer Zeit überzeichnet.

Darüber hinaus hat Quadoro Doric als strategischer Berater von Hemsö, einer Tochtergesellschaft eines staatlichen schwedischen Pensionsfonds, vier weitere Immobilientransaktionen bis zur Beurkundung begleitet. Die Zahl der bisher von Hemsö im Rahmen der Kooperation mit Quadoro Doric erworbenen Objekte erhöhte sich dadurch auf 19. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 295 Millionen Euro. Aufgrund des erfolgreichen Geschäftsjahres wird Quadoro Doric die Zahl der Mitarbeiter kontinuierlich erhöhen, um im Rahmen des Wachstums auch in Zukunft einen reibungslosen Geschäftsverlauf sicherzustellen.

Quelle: Quadoro Doric Real Estate GmbH

0 Continue Reading →

JAMESTOWN mit erfolgreichem Jahr 2017

Köln, 15. Januar 2018 – Jamestown, führender Anbieter von US-Immobilienfonds für Privatanleger in Deutschland, hat die Platzierung des geschlossenen Publikums-AIF (Alternative Investment Fund) Jamestown 30 beendet.

Bis zum Jahresende konnte der Fonds insgesamt 572 Millionen US-Dollar Eigenkapital einwerben, davon 378 Millionen US-Dollar allein in 2017. An Jamestown 30 haben sich fast 10.000 Privatanleger beteiligt. In diesen Tagen tätigt der Fonds die ersten sechs Immobilieninvestitionen in New York, Washington, Atlanta, Südflorida und Pittsburgh mit einem Eigenkapitalvolumen von rund 216 Millionen US-Dollar.

In 2017 wurde zudem der Fonds Jamestown 28 beendet, der mit 384 Millionen US-Dollar Eigenkapital ausgestattet war. Bei einer Laufzeit von rund drei Jahren ergab sich für die 7.500 Anleger aus Verkaufsgewinnen und jährlichen Ausschüttungen ein Gesamtergebnis von durchschnittlich 10,21 Prozent pro Jahr vor Steuern.

Im vergangenen Jahr hat Jamestown zahlreiche digitale Serviceleistungen ins Leben gerufen. Neben einem Online-Kundenportal, mit dem Kunden ihre Beteiligungen einsehen und verwalten können, hat Jamestown den Online-Beitritt für neue Fonds gestartet. Außerdem ist Jamestown auf Facebook präsent.
Jamestown-Chef Christoph Kahl blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück: „Das große Kundeninteresse hat Jamestown 30 zum größten US-Vermietungsfonds in der Firmengeschichte gemacht. Zusammen mit der erfolgreichen Beendigung von Jamestown 28 war 2017 somit ein sehr gutes Jahr für das Unternehmen. Für das zweite Halbjahr 2018 planen wir den Nachfolgefonds Jamestown 31.“

Für über 22.000 Anleger verwaltet Jamestown derzeit sechs geschlossene Publikumsfonds, die sich planmäßig entwickeln. Für private und institutionelle Anleger verwaltet Jamestown aktuell ein Immobilienvermögen in den USA von über 11 Milliarden US-Dollar.

Quelle: JAMESTOWN, Pressemitteilung vom 15. Januar 2018

0 Continue Reading →

Real I.S. baut mit Einkaufszentrum in Cork Einzelhandelsinvestitionen in Irland aus

München/Cork, 19. Dezember 2017 – Die Real I.S. hat für den „Real I.S. BGV VI“ das zentral gelegene Einkaufszentrum „Merchants Quay Shopping Centre“ in Cork, im Südwesten Irlands erworben. Verkäufer der rund 6.900 Quadratmeter großen Einzelhandelsimmobilie in der Saint Patrick’s Street ist Kennedy Wilson.

Der Mieter der Single-Tenant-Immobilie Marks & Spencer (Irland) nutzt das Erd- sowie erste Obergeschoss als Einzelhandelsflächen. Die Büro- und Sozialräume sind im zweiten Obergeschoss untergebracht. Marks & Spencer ist seit 1987 Mieter in dem Objekt mit einer vertraglichen Restlaufzeit von knapp 70 Jahren.

Das zentral gelegene „Merchants Quay Shopping Centre” befindet sich direkt an der Haupteinkaufsstraße in Cork. Die St. Patrick’s Street ist die am meisten frequentierte Einzelhandels- und Geschäftsstraße von Cork mit national und international bekannten Kaufhäusern und Geschäften. Der Hauptbahnhof liegt circa zwei Kilometer vom Objekt entfernt, der Flughafen von Cork circa acht Kilometer. Zudem verfügt das Einkaufszentrum über eine sehr gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr. Ausreichend Parkplätze bietet das angrenzende öffentliche Parkhaus.

Real I.S. wurde bei der Transaktion vom Maklerhaus HWBC in Dublin und von der Kanzlei Eversheds in Dublin beraten.

Quelle: Real I.S., Pressemitteilung vom 19. Dezember 2017

0 Continue Reading →

Deutsche Finance Group investiert in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA

Symon Hardy Godl

München, 15. Dezember 2017 – Die Deutsche Finance Group investiert über einen institutionellen Zielfonds in den Aufbau eines Tankstellenportfolios in den USA.

Die Investmentstrategie zielt auf den Erwerb eines Portfolios von bis zu 500 Tankstellen mit Convenience Store an ausgewählten Standorten in den USA ab. Durch die Optimierung der Shopflächen, Steigerung der Effizienz und Einbindung in eine leistungsfähige Organisation wird die Rentabilität des Gesamtportfolios signifikant gesteigert.

„Der in diesem Segment in den USA stark fragmentierte Markt sorgt derzeit für ausgezeichnete Ankaufsbedingungen.“ so Symon Hardy Godl, Geschäftsführer der Deutsche Finance Asset Management.

Quelle. Deutsche Finance Group

0 Continue Reading →

IMMAC group investiert in Irland

Marcus Schiermann

Hamburg, 18. Dezember 2017 – Die Hamburger IMMAC group hat in Dublin drei stationäre Pflegezentren und den Betrieb der Beechfield Group erworben.

Die Transaktion bildet den Auftakt für ein langfristiges Engagement von IMMAC in Irland. Grundlage für das neue Auslandsengagement war eine umfangreiche Studie des IMMAC Research Team in Hamburg. Zukünftig möchte IMMAC rd. 30-50 Mio. € auf dem irischen Markt pro Jahr in den Erwerb weiterer Pflegeheimbetreiber und deren Immobilien sowie in Neubauten investieren. Eine maßgebliche Rolle wird dabei die Antaris Healthcare Holding (Schwesterunternehmen der IMMAC group) einnehmen, welche federführend für das zukünftige Betreibermanagement verantwortlich sein wird. „Beechfield bildet eine optimale Grundlage für den IMMAC Markteintritt in Irland. Wir werden die Gruppe und das Managementteam voll integrieren und als Plattform für unsere Irlandaktivitäten ausbauen. Insofern freue ich mich auch, dass das Managementteam unter Leitung von Sarah McMickan an Bord bleibt“ sagt Marcus H. Schiermann, Unternehmensgründer und Vorsitzender des Aufsichtsrates der IMMAC group.

„Beechfield tritt in eine spannende neue Phase seiner Entwicklung ein. Wir freuen uns sehr darüber, dass die neuen Eigentümer die bisherige Einstellung von Beechfield teilen, die hervorragende Pflegeleistungen in den Mittelpunkt ihres Handelns zu stellen, und wünschen IMMAC zusammen mit Sarah McMickan und ihrem Team viel Erfolg für die Zukunft“ sagt David Andrews ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender der Beechfield Care Group und Geschäftsführer von Lioncourt Investments.

Quelle: IMMAC HOLDING AG, Pressemitteilung vom 18. Dezember 2017

0 Continue Reading →

Real I.S. gründet Niederlassung in Spanien

München/Barcelona, 12. Dezember 2017 – Real I.S. hat eine Niederlassung in Madrid gegründet und für den Immobilien-Spezial-AIF „Real I.S. BGV VII Europa“ das Fachmarktzentrum „Terrassa Plaça“ im Großraum von Barcelona erworben.

Damit setzt Real I.S. den zuvor angekündigten Wiedereintritt in den spanischen Markt um, weitere Investments werden folgen. Verkäufer des Ende Oktober 2017 eröffneten Fachmarktes ist der Entwickler Citygrove. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Fachmarktzentrum „Terrassa Plaça“ erstreckt sich über zwei Ebenen und verfügt über rund 29.500 Quadratmeter Mietfläche sowie circa 1.000 Parkplätze. Ebenerdig befinden sich neben zehn Mieteinheiten sowie Parkplätzen die Tankstelle „Petrocat“ und das frei stehende Restaurant „La Tagliatella“. Im Untergeschoss sind weitere Pkw-Stellplätze und Restaurants untergebracht, die aufgrund des abfallenden Grundstückes ebenfalls ebenerdig zugänglich sind. Neben dem Fachmarkt befindet sich ein etablierter Carrefour-Hypermarkt.

Das ‚Terrassa Plaça‘ bildet die optimale Ergänzung zum Carrefour und hat die Attraktivität des Standortes weiter erhöht. Dabei profitiert der moderne Fachmarkt von den angrenzenden Wohngebieten und zeichnet sich daher durch eine gute Kundenfrequenz aus.

Real I.S. wurde bei der Transaktion vom Maklerhaus Savills und von der Anwaltskanzlei Monereo Meyer Marinel-Lo, Madrid, sowie von BDO Madrid beraten.

Quelle: Real I.S., Pressemitteilung vom 12. Dezember 2017

 

0 Continue Reading →